Elektromotoren und Kabel aus Sachsen
Elektromotoren und Kabel aus Sachsen
DE
EN
TR
Mechanische Eigenschaften
 

Mechanische Eigenschaften

Motorgehäuse

Das gerippte Motorgehäuse ist aus Aluminiumstrangpressprofil hergestellt. Zwei Strangpressgehäuseformen pro Achshöhe ermöglichen den Netzanschluss oben als auch seitlich rechts oder links.


Rotor

Die Läuferblechpakete werden im Druckgießverfahren mit einem Kurzschlusskäfig aus Reinaluminium oder einer Aluminiumlegierung versehen.


Welle / Wellenende

Werkstoff: Automatenstahl (1.0718)
Option: 1.4104
Passung k6, Passfeder und Zentrierbohrung siehe Tabelle "zusätzliche Angaben"


Lagerung

Die Normmotoren der Reihen DAS, EBS,ECS, EAS und EDS sind standardmäßig mit beidseitig abgedichteten Radial-Rillenkugellagern der Reihe 62.... 2Z / 3C ausgestattet. Die typische Fettstandzeit beträgt dabei:
  • ca. 10.000 Betriebsstunden bei 2-poligen Motoren
  • ca. 20.000 Betriebsstunden bei 4-poligen Motoren

Lagerschilde / Fuß

aus einer Aluminiumlegierung


Lüfterhaube

Achshöhe 56 - 100:aus Kunststoff
Achshöhe 112:aus Stahlblech

Lüfter

aus Kunststoff


Klemmenkasten

Achshöhe 56 - 100:aus Kunststoff
Achshöhe 112:aus einer Aluminiumlegierung

Netzanschluss

Der Netzanschluss des Motors erfolgt standardmäßig über Verschraubungen im Klemmenkasten. Der Schutzleiteranschluss befindet sich ebenfalls im Klemmenkasten. Kabeleinführung über Verschraubung normal-links, siehe nachfolgende Tabelle:

Achshöhe Kabeleinführung Kabelanschluss 1 ~ Kabelanschluss 3 ~
Netz Kondensator
56 - 71 M20 M16 Europa-Klemmenleiste TYP 6E (4 mm²) Klemmensockel mit Bolzen M4
80 - 112 M20K M16 Klemmensockel mit Bolzen M4 Klemmensockel mit Bolzen M4

Anstrich

Standard:Gehäuseprofil roh, Anbauteile RAL 9005
auf Wunsch:Komplettlackierung RAL 7031, RAL 6011 und andere RAL-Farben

Typenschild

Standard:als Klebeleistungsschild 51 x 34 mm, wie dargestellt
auf Wunsch:Sonderleistungsschilder mit eigenem Logo etc.

nameplate

Schutzart

Die Wahl der Schutzart hat vom Anwender so zu erfolgen, dass schädigende Einwirkungen durch Fremdkörper und Wasser sowie die Berührung von sich bewegenden oder spannungsführenden Teilen sicher verhindert werden.

Die Motoren sind in Schutzart IP54 und IP55 lieferbar. Die Schutzarten umfassen hierbei:


Schutzart Berührschutz Fremdkörperschutz Wasserschutz
IP 54 Berührung von Werkzeugen
u.a. von einer Dicke > 1 mm
feste Fremdkörper
größer 1 mm Ø
Spritzwasser aus allen Richtungen
IP 55 Berührung von Werkzeugen
u.a. von einer Dicke > 1 mm
feste Fremdkörper
größer 1 mm Ø
Strahlwasser aus allen Richtungen

Wälzlagerzuordnung


Baugröße D-Seite (antriebsseitig) N-Seite
566201-2Z / C36201-2Z / C3
636202-2Z / C36202-2Z / C3
716204-2Z / C36204-2Z / C3
806205-2Z / C36205-2Z / C3
906205-2Z / C36205-2Z / C3
1006206-2Z / C36205-2Z / C3
1126206-2Z / C36205-2Z / C3


Zulässige Wellenbelastung

Belastungskriterien:

  • Lagerlebensdauer Lh >= 104 h
  • max. Durchbiegung der Welle f < 0,1 x Luftspalt
  • max. Lagerneigung j < 0,001
  • Sicherheit gegen Dauerbruch SD = 1,5

Bei max.Radialkraft FR ist gleichzeitig eine Axialbelastung von FA=0,3 x FR zulässig.
 

Baugröße5663718090100112
(2-polig) FR [N]340380540630700740820
(4-polig) FR [N]4204706807607808201110

Zusätzliche Angaben

Achshöhe Passfeder DIN 6885 Zentrier-
bohrung
Netzein-
führung
56A 3 x 3 x 14M3 M20
63A 4 x 4 x 16M4 M20
71A 5 x 5 x 16M5 M20
80A 6 x 6 x 25M6 M20K
90A 8 x 7 x 32M8 M20K
100A 8 x 7 x 40M10 M20K
112A 8 x 7 x 40M10 M20K


Home | Unternehmen | Produkte | Vertrieb | Kontakt | Stellen | Links | Impressum
© 2017 by EMGR